Jahreshaupversammlung 2020

Gestern am 2. März fand im Clubhaus des PSV unsere diesjährige Jahreshauptversammlung statt, die aber, man muss leider sagen wie gewohnt, nur von sehr wenigen Vereinsmitgliedern besucht wurde. Für 40jährige Mitgliedschaft wurde Winfried Buron und für 25jährige Mitgliedschaft Silke Wiess...


mehr erfahren...

Yogafitness

Man kann den Wert von Yoga nicht beschreiben, man muss ihn erfahren (B.K.S. Iyenga)


mehr erfahren...

Hast du Lust auf Bewegung und Balls...

Die DJK Winfried Huttrop bietet ab sofort ein Hallentraining für Vorschulkinder ab vier Jahren (Jahrgang 2015-2016) an. Das Training wird geleitet von Tanja Samland, die schon viel Erfahrung mit unseren jüngsten Handballern gewonnen hat.  


mehr erfahren...
012

Aufgrund der Sturmwarnung hat die Stadt Essen alle städtischen Sporthallen gesperrt. Dadurch fallen alle Spiele am Sonntag aus!
 
Erste gegen Altendorf 09 erneut vor Pflichtsieg
Wenn der Gegner am kommenden Sonntag der Tabellensiebte Altendorf 09 II heißt, sollte der Ausgang dieses Spiels eigentlich klar sein. Das Hinspiel endete mit 35:20 für Huttrop und somit wäre alles andere als ein klarer Sieg eine Überraschung.
B-Jugend im Lokalduell gegen den TuSEM
Wenn es im Lokalderby gegen den TuSEM geht, ist dies für Huttroper Mannschaften kein normales Spiel. Meist geht Huttrop als Außenseiter in diese Begegnungen. Wenn man den Tabellenstand zugrunde legt, sollte dies jedoch dieses Mal umgekehrt sein. Denn während unsere Jungens derzeit mit 10:14 Punkten auf dem siebten Platz in der Oberliga liegen, rangiert der TuSEM mit sechs Punkten Rückstand auf Platz acht. Über zahlreiche Unterstützung bei diesem Spiel würde sich unsere Mannschaft sicher freuen (Anwurf Sonntag, 13:15 Uhr Margarethenhöhe).

Vierte mit Überraschungssieg gegen den Tabellenführer
Ein deutlich erfolgreicheres Wochenende gab es für die Huttroper Handballer. Fast alle Herrenmannschaften waren erfolgreich. Nur die Zweite musste eine Niederlage hinnehmen, und das nur, weil im Spiel Dritte gegen Zweite nur eine Huttroper Mannschaft erfolgreich sein konnte. Die Dritte gewann zum zweiten Mal in dieser Saison gegen die Zweite und zwar mit 29:25. Geradezu einen „Sensationssieg“ mit 24:21 konnte unsere Vierte gegen den Tabellenführer der Kreisklasse SG Überruhr erringen. Faxe plädierte, obwohl er verletzt nicht mitspielte und stattdessen am Tisch saß und durch Thomas Wirtz erfolgreich vertreten wurde, die Vierte zur Mannschaft der Woche zu ernennen. Dies ist dann hiermit geschehen.
Erste schlägt Phönix mit 28:25
Die Erste wollte gegen Phönix die schwache Leistung gegen Haarzopf wieder gut machen. Dies gelang auch, was das Ergebnis anbelangt mit 28:25 (Halbzeit 15:13). Die Leistung war jedoch recht durchwachsen. Nach einem schwachen Start (0:3), konnte man zur Halbzeit mit 15:13 in Führung gehen. In der ersten Hälfte der zweiten Halbzeit spielte man dann richtig schönen Handball und lag sogar mit sieben Treffern vorne. Danach kehrte dann etwas zu viel Selbstvertrauen ein und man ließ den Gegner wieder herankommen. Endstand 28:25.
B-Jugend mit klarem Sieg gegen Wuppertal
Unbeeindruckt von der verharzten Niederlage am vergangenen Wochenende im Bergischen Land zeigte sich unsere B-Jugend gegen die SSG Wuppertal. Vor allem in der ersten Hälfte zeigte unsere Mannschaft eine sehr starke Defensivleistung und musste bis zum Halbzeitstand von 11:6 nur sechs Gegentore hinnehmen. Am Ende stand ein klarer 28:23 Sieg.
A-Jugend: Spielabbruch in der Halbzeit
Nach einer überlegen geführten ersten Hälfte, die mit 23:5 für Huttrop endete, wollte der Gegner von Etus Wedau nicht mehr weiterspielen und verließ ohne einen für Huttrop ersichtlichen Grund die Halle. Was war passiert? Wir wissen es nicht! Es passieren also auch im Handball noch Dinge, die man nur einmal und dann hoffentlich nie wieder erlebt.

Erste will Wiedergutmachung
Im Heimspiel am Hallo will unsere Erste die enttäuschende und so nicht eingeplante Niederlage gegen Haarzopf wieder gut machen. Es geht zum Auftakt der Rückserie gegen den Tabellensechsten SC Phönix, den man im Hinspiel mit 25:19 besiegen konnte. Ein erneuter Sieg ist fest einkalkuliert.
B-Jugend will gegen den Tabellenletzten die Punkte holen
Gegen den Tabellenletzten aus Wuppertal will unsere B-Jugend die klare Niederlage vergessen lassen, die sicher nicht ihrem Leistungsvermögen entsprach und vielmehr durch das nicht als fair erfundene Verwenden von Haftmitteln des Gegners herbeigeführt wurde.

Kein besonders erfolgreiches Wochenende für Huttrops Handballer, denn vor allem die in der Vorschau als besonders wichtig herausgestellten Spiele gingen leider verloren (siehe unten). Aber es gab auch Positives zu melden, denn Zweite, Dritte und Vierte bei den Männermannschaften konnten ihre Begegnungen siegreich gestalten.
Erste enttäuscht gegen Haarzopf
Wer das Spiel am vergangenen Wochenende gegen den Tabellendritten MTG Horst miterlebt hat, kannte unsere Mannschaft gegen den neuen Tabellendritten Haarzopf nicht mehr wieder. Der besten Halbzeit der Saison am Vorwochenende folgte eine äußerst schwache erste Hälfte gegen Haarzopf, in der man die Mannschaft kaum wiedererkannte. Hektik, daraus resultierend Fehler und viele Ballverluste ergaben zur Halbzeit einen Siebentorerückstand mit 10:17, der sich zu Beginn von Hälfte zwei sogar auf neun Tore erhöhte. Die Huttroper gaben jedoch nicht auf, sondern zeigten ihre kämpferischen Fähigkeiten. Bis zur 40. Spielminute war der Rückstand auf zwei Treffer reduziert, wobei allein Paul Gollan mit fünf Toren erfolgreich war. Es schien, als könnte Huttrop die drohende Niederlage noch in einen Sieg verwandeln, aber immer, wenn man nah dran war, legten die Haarzopfer wieder einen Treffer nach. Somit stand am Ende eine 34:33 Niederlage. HSG am Hallo darf sich freuen, denn alle „Verfolger“ haben jetzt schon vier Punkte Rückstand.
B-Jugend: Harz erlaubt – Chance geraubt
Diese Überschrift allein sagt alles. Vor einer Woche den Tabellendritten geschlagen und nun gegen einen Gegner mit dem wir uns tabellarisch auf Augenhöhe befanden eine hohe Niederlage. Trotz unserer Proteste bestand der Gegner darauf Harz zu benutzen, womit unsere Jungens nicht klar kommen konnten. In Essen gibt es nicht einen Halle in der man Harz bei Spielen benutzen darf und dies schon gar nicht beim Training. Am Ende stand daher eine mehr als klare Niederlage mit 46:16. Wir sind sicherlich keine schlechten Verlierer. Im Gegenteil – Niederlagen haben wir immer fair akzeptiert. Aber dann sollten beide Mannschaften unter den gleichen Voraussetzungen antreten.
A-Jugend unterliegt bei Veruka
Eine mit 24:30 Niederlage musste unsere A-Jugend gegen das Duisburger Team hinnehmen. Nur in den ersten zehn Minuten konnte unsere Mannschaft das Spiel positiv gestalten und in Führung gehen. Danach glich der Gegner aus und führte zur Halbzeit mit 16:12. In Hälfte zwei konnte die Huttroper nicht mehr in Schlagdistanz kommen und verloren am Ende mit 24:30. Damit sind die Chancen, die Meisterschaft in der Rhein-Ruhr-Liga zu erreichen wahrscheinlich nur noch theoretischer Natur. Die Meisterschaft im Handballkreis Essen ist ihr jedoch schon jetzt nicht mehr zu nehmen.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  Ich akzeptiere Cookies von dieser Webseite.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk