Yogafitness

Neue Termine: 29.10. - 17.12. Man kann den Wert von Yoga nicht beschreiben, man muss ihn erfahren (B.K.S. Iyenga)


mehr erfahren...

Hast du Lust auf Bewegung und Balls...

Die DJK Winfried Huttrop bietet ab sofort ein Hallentraining für Vorschulkinder ab vier Jahren (Jahrgang 2015-2016) an. Das Training wird geleitet von Tanja Samland, die schon viel Erfahrung mit unseren jüngsten Handballern gewonnen hat.  


mehr erfahren...
01

Nachholspiele vom Sturmwochenende stehen auf dem Programm
Erste gegen Tabellenführer HSG am Hallo
Ein Topspiel für unsere Erste in der Bezirksliga steht auf dem Programm. Allerdings muss man akzeptieren, dass das Spiel Erster gegen den Dritten mehr theoretisch ein Spitzenspiel ist, denn der Spitzenreiter HSG am Hallo steht nach 13 Spieltagen verlustpunktfrei an der Tabellenspitze, während unsere Erste mit 22:6 auf dem dritten Platz der Bezirksliga liegt. Aber es sollte selbstverständlich sein, dass unsere Mannschaft am Sonntag um 13 Uhr am Hallo alles gibt, um den schwachen Eindruck vom Hinspiel vergessen zu lassen.
A-Jugend will auf Platz zwei
Nachdem unsere A-Jugend hoffentlich am Dienstag gegen den Tabellensiebten Duisburg-Süd gewonnen hat, geht es am Samstag um 15 Uhr gegen den derzeitigen Tabellenführer Mülheim-Saarn. Da unsere Mannschaft das Hinspiel klar gewonnen hat (35:22), spricht der direkte Vergleich am Saisonende dann für unsere Mannschaft .
B-Jugend im Lokalderby gegen TuSEM
Wenn man in einer Liga spielt, die über den Handballkreis hinausgeht, so hat ein Spiel gegen den TuSEM immer eine besondere Bedeutung. Meistens ist das Huttroper Team dann in der Regel in der Außenseiterrolle. Das ist in dieser Saison nicht der Fall, denn das Huttroper Team steht nach dreizehn Spielen mit 14:14 Punkten zehn Punkte vor der Mannschaft von der Margarethenhöhe. Auch wenn man zuletzt den Tabellenführer aus Neuss geschlagen hat, sollte man jedoch nicht meinen, der Sieg gegen den TuSEM wäre eine Selbstverständlichkeit.

Nachholspiele nach Sturmausfall 
Aufgrund der Spielausfälle am vorletzten Wochenende durch Sturm Sabine kommt es entgegen dem Spielplan, der über das Karnevalswochenende spielfrei zeigte, zu einer Reihe von Spielen. Über ein Spiel, das aus anderen Gründen vorgezogen wurde, wird nachstehend berichtet. 
Erste kehrt gegen Altendorf in die Erfolgsspur zurück
Obwohl gegenüber der schwachen Leistung am Sonntag gegen den ETB sich die personelle Situation kaum verändert hatte, zeigte unsere Erste eine deutlich bessere Leistung. Zwar waren am Anfang noch einige Angriffe zu sehen, die an das Spiel vom Sonntag anknüpften. Doch mit fortschreitendem Spielverlauf wurden insbesondere die Angriffsleistungen deutlich besser und so konnte man zur Halbzeit mit einer 13:9 Führung in die Pause gehen. In Hälfte zwei wurde dann der Vorsprung kontinuierlich bis zum Endstand von 29:17 ausgebaut. In der Schlussminute konnte dann Frederik Schulte aus unserer Zweiten den Schlusspunkt setzten. 
B-Jugend bezwingt Oberliga-Spitztenreiter in eigener Halle
HSG Neuss/Düsseldorf- DjK Winfried Huttrop   20:21 (13:10) 
Am Dienstagabend stand das vorverlegte Spiel gegen den Tabellenführer Neuss auf dem Programm. Zu ungewohnter Uhrzeit unter der Woche, reisten wir nach Neuss. Mit nahezu vollem Kader und dem guten Ergebnis aus dem Hinspiel, als wir uns erst kurz vor Schluss knapp geschlagen geben mussten, gingen wir in die Begegnung. Im Hinspiel hatte unser Innenblock die Mannschaft aus Neuss lange Zeit entnerven können und so starteten wir mit der gleichen Aufstellung. Die erste Hälfte begann absolut auf Augenhöhe. Nach 12 Minuten wurden wir etwas nachlässig und leichtsinnig im Umgang mit unseren Chancen und Neuss konnte sich etwas absetzen. Wir sortierten uns kurz in einer Auszeit neu und konnten bis zur Halbzeit den Abstand auf drei Tore verringern.
In der Halbzeit wurde die mangelnde Bewegung im Angriff angesprochen und kleinere Fehler im Stellungsspiel korrigiert. Mit Volldampf ging es in Halbzeit zwei und hier war es -wieder einmal- Max im Tor, der mit unglaublichen Paraden die Mannschaft nicht nur im Spiel hielt, sondern auch ermöglichte, dass wir ausgleichen konnten. Die Ballverluste der ersten Halbzeit wurden nahezu abgestellt und wir erarbeiteten uns gemeinsam Tor um Tor. Schließlich dann die Führung kurz vor dem Ende. Neuss gelang es nicht, den Angriff eine Minute vor dem Ende im Tor zu platzieren. Die abschließende offene Manndeckung unterbrachen wir durch einen Auszeit 25 Sekunden vor dem Ende. Letzte Ermahnung, jetzt nicht kopflos zu reagieren und den Ball im Spiel zu halten. Dies gelang auch und wir holten noch zwei Freiwürfe raus, die schließlich dazu führten, dass die Zeit abgelaufen war und wir in einem echten Krimi und trotz Einsatz von ungewohntem Harz, das Spiel für uns entscheiden konnten.

Einfach irre, was eine geschlossenen Mannschaftsleistung für Kräfte mobilisieren kann! Kompliment an die Jungs und jetzt gehen wir mit breiter Brust in das Derby gegen unsere Freunde vom TUSEM.

Nach dem stürmischen Totalausfall am vergangenen Wochenende, sollte es an diesem Wochenende wieder ein volles Programm geben. Die ersten Termine für die ausgefallenen Spiele wurden inzwischen schon festgelegt. So spielt unsere Erste am kommenden Mittwoch um 20 Uhr an der Bockmühle gegen Altendorf 09. Ebenfalls unter der Woche aktiv ist auch unsere B-Jugend, die am Dienstagabend um 19:30 Uhr beim Tabellenführer Neuss antreten muss.
Erste verliert gegen ETB II
Das Wochenende hätte für Huttrops Handballer sehr erfolgreich sein können, wenn nicht ausgerechnet unsere Erste im Spiel gegen den ETB eine mehr als überraschende Niederlage hätte hinnehmen müssen. Zwar war die Mannschaft durch einen erheblichen Ausfall von Stammkräften stark ersatzgeschwächt ins Spiel gegangen, was aber sicher nicht die schwache Vorstellung ausreichend begründet. Hatte man zur Halbzeit noch mit 13:12 geführt, musste am Ende eine 25:26 Niederlage hingenommen werden. Es kann am Mittwoch gegen Altendorf 09 nur besser werden.
B-Jugend schlägt Haaner TV klar
Obwohl mehrere Spieler ausfielen konnte unsere Mannschaft gegen den Tabellenvorletzten einen klaren Sieg herausspielen. Wobei die Betonung auf dem Wort „spielen“ liegt. Da mit Paul unser stärkster Rückraumspieler ausfiel, musste unsere Mannschaft mehr spielerische Akzente setzten, was vor allem in der ersten und letzten Viertelstunde hervorragend gelang. Schwächen zeigte die Huttroper jedoch in den Minuten vor der Halbzeit, in denen man den Gegner bis auf drei Treffer zum Halbzeitstand von 15:12 herankommen ließ. Danach besann man sich dann doch wieder auf die spielerischen Stärken und gewann am Ende klar mit 35:27.
Nachdem man sich an diesem Wochenende gegen eine Mannschaft vom Tabellenende beweisen konnte, steht bereits am Dienstagabend um 19:30 Uhr die Bewährungsprobe beim Tabellenführer Neuss bevor. Trotzdem man sich wahrscheinlich wieder mit dem Problem Harz auseinandersetzen muss, sollte unser Team an das Hinspiel in eigener Halle zurückdenken, als man wohl die beste Halbzeit der Saison spielte und den hohen Favoriten am Rande einer Niederlage hatte.

Neue Termine: 29.10. - 17.12.
Man kann den Wert von Yoga nicht beschreiben, man muss ihn erfahren (B.K.S. Iyenga)

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  Ich akzeptiere Cookies von dieser Webseite.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk