Hast du Lust auf Bewegung und Balls...

Die DJK Winfried Huttrop bietet ab sofort ein Hallentraining für Vorschulkinder ab fünf Jahren (Jahrgang 2011-2014) an. Das Training wird geleitet von Wencke Hasel-Lorenz, die schon viel Erfahrung mit unseren jüngsten Handballern gewonnen hat.


mehr erfahren...

Vereinsfest 2019

28. Juni bis 30. Juni


mehr erfahren...
012

Himmel hoch jauchzend – zu Tode betrübt
So in etwa dürfte sich die Gemütslage unserer A-Jugend im gestrigen Qualifikationsturnier zur HVN-Oberliga bewegt haben. Andreas Reimann hatte das Ergebnis vor Beginn des Turniers bereits prognostiziert: „Wir werden Dritter mit einem Sieg“. Damit hatte er das Ergebnis zwar richtig vorhergesagt, doch wie es zustande kam, hat er wohl auch nicht erahnen können. Doch der Reihe nach! Im ersten Spiel des Turniers traf Huttrop auf den wohl erklärten Turnierfavoriten, die A2 von Ratingen (dass in dieser Mannschaft auch ein wenig A1 drinsteckte, ist nur eine Vermutung – die A1 hatte sich bereits vor einigen Wochen für die Nord-Rhein-Liga qualifiziert) . In einem sehr guten und äußerst spannenden Spiel gewann Huttrop sicher überraschend mit 21:19 (Halbzeit 12:9).
Im zweiten Spiel traf man dann auf das Team des TV Erkelenz, das man bereits zu diesem Zeitpunkt allgemein als das schwächste der Gruppe identifiziert hatte, und gewann nach einer durchschnittlichen Leistung mit 14:11 (8:5).
In Spiel drei hieß der Gegner dann DjK Adler Königshof (ebenfalls die A2, die A1 hatte sich bereits im Mai für Handball-Bundesliga qualifiziert, siehe oben), die zuvor mit 15:21 den Ratingern unterlegen waren. Ein Unentschieden hätte unserer Mannschaft zum Turniersieg somit gereicht, bei einer Niederlage war vor dem Spiel schon klar, dass es bestenfalls Platz zwei werden konnte. Es kam jedoch noch schlimmer, denn die Huttroper Jungens waren nicht mehr wiederzuerkennen. Es gelang schlechthin gar nichts. Und wenn dann mal Chancen herausgespielt wurden, waren Pfosten, Latte und der gegnerische Torwart im Weg. Auch die tolle Unterstüzung von der Tribüne konnta da nicht mehr helfen. Am Ende stand eine deprimierende 7:18 Niederlage, die durch ihre Höhe der DjK Königshof sogar den Turniersieg durch die bessere Tordifferenz vor Ratingen und Huttrop mit jeweils 4:2 Punkten bescherte.
Fazit: Einfach schade - es wäre mehr drin gewesen!
 
A-Jugend will sich für die HVN Oberliga qualifizieren
Am kommenden Sonntag, 16.06., ab 13 Uhr in unserer Heimhalle am Nord-Ost-Gymnasium steht für unsere neue A-Jugend das Qualifikationsturnier für die Oberliga des Handballverbandes Niederrhein an. Und unser Team ist nicht nur dabei, sondern ist nach dem Auslosungsmodus an Nummer zwei gesetzt und gleichzeitig Ausrichter des Qualifikationsturniers. Es geht gegen den TV Ratingen, die Nummer eins aus dem HK Düsseldorf, gegen den TV Erkelenz aus dem HK Mönchengladbach und gegen die A2 der DjK Adler Königshof aus dem HK Krefeld. Nur der jeweils Erste aus acht Gruppen qualifiziert sich direkt für die HVN-Oberliga. Von den acht Gruppenzweiten haben zwei weitere Mannschaften die Chance, sich in einem weiteren Turnier zu qualifizieren. Da unsere Mannschaft fast ausschließlich aus Spielern des jüngeren A-Jugend-Jahrgangs besteht, geht sie sicher nicht als Favorit ins Rennen. Wir wünschen ihr dennoch viel Erfolg und hoffen, dass viele Zuschauer unsere Mannschaft unterstützen werden. 

Liebe Eltern, liebe Vereinsmitglieder!

Unser jährliches Vereinsfest steht vor der Tür.

Es findet vom 28. bis 30. Juni 2019 auf der Bezirkssportanlage „Hubertusburg“ statt.

Das Vereinsfest kann nur gelingen, wenn es genügend helfende Hände gibt. Daher möchten wir um eure Hilfe und um eure Kuchenspende bitten.

Wenn ihr einen Kuchen spenden möchtet (für Samstag oder Sonntag), geht das am einfachsten über diesen Doodlelink

Ihr könnt aber auch die Kuchenspende an Anja Hüttemann weitergeben. Kontakt siehe unten.

 

Weiterhin müssen wir die Stände (Pommes-, Grill, Kuchen- und Bierstand) besetzen. Auch hier kann sich jeder selbst eintragen oder Anja schreiben, wo Dienst geschoben werden möchte.

Hier der Link für die Einsatzliste

 

Ohne eure Hilfe können wir eine so große Veranstaltung nicht stemmen. Für den Verein, insbesondere für unsere Kinder, sind die Einnahmen des Vereinsfestes immens wichtig.

Es wäre sehr schön, wenn ihr mit eurer Hilfe den Verein und uns unterstützen könntet.

Im Voraus herzlichen Dank!!

Für Rückfragen oder Meldungen steht Anja gerne als Orgateammitglied zur Verfügung.

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 0179 44 68 621 (auch gerne Whatsapp)

 

Herzlichst,

das Orgateam

 

 

Zwei Huttroper Jugendmannschaften als Kreismeister geehrt
Am letzten Sonntag ehrte der Handballkreis Essen im Rahmen des alljährlichen Final4 die Kreismeister des letzten Jahres. Auch unser Verein war wieder dabei. Unsere weibliche C-Jugend und unsere B2-Jugend wurden als Kreismeister der vergangenen Saison geehrt. Verdienter Lohn für eine starke Saison. Den Trainern Laura Floricel, Rüdiger Lorenz und Sebastian Keifenheim gebührt ein Dankeschön für die in der letzten Saison geleistete Arbeit! Sie können stolz auf ihre Mannschaften sein! 

 

,

 

Jugendfreizeit der Jugendhandballabteilung
Dieses Jahr ging es zum zweiten Mal in das Jugendferiendorf des Landes Sportbundes nach Hachen bei Sundern im Sauerland!
In diesem Jahr starteten wir mit 53 Jungen und Mädchen im Alter zwischen 7 und 17 Jahren gut gelaunt und hoch motiviert in ein gemeinsames, sportliches Wochenende.
Und auch wenn es der Wettergott in diesem Jahr nicht ganz so gut mit uns meinte, tat das der hervorragenden Stimmung keinen Abbruch. In diesem Jahr durfte sich unser Handball-abteilungswart und Hauptorganisator der Jugendfahrt FaXe über die tolle Unterstützung durch Rita, Laura, Rüdi, Bene und Olli freuen, die als Betreuer jederzeit für jeden Teilnehmer ein offenes Ohr hatten.
Pünktlich um 15:30 Uhr starteten wir von der Hubertusburg los und nach einer knappen, eineinhalbstündigen Fahrzeit, trafen wir gut gelaunt im Feriendorf Hachen ein. In diesem Jahr standen uns 8 Bungalows zur Verfügung. Die Zimmeraufteilung ging gewohnt reibungslos und schnell vonstatten, sodass bereits eine gute Viertelstunde nach Ankunft ein Großteil der Teilnehmerinnen und Teilnehmer, den grünen Rasen des Dorfplatzes, sowie das Beachvolleyballfeld in Beschlag nahmen.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  Ich akzeptiere Cookies von dieser Webseite.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk