Vereinsfest 2020

12. Juni bis 14. Juni


mehr erfahren...

Jahreshaupversammlung 2020

Gestern am 2. März fand im Clubhaus des PSV unsere diesjährige Jahreshauptversammlung statt, die aber, man muss leider sagen wie gewohnt, nur von sehr wenigen Vereinsmitgliedern besucht wurde. Für 40jährige Mitgliedschaft wurde Winfried Buron und für 25jährige Mitgliedschaft Silke Wiess...


mehr erfahren...

Yogafitness

Man kann den Wert von Yoga nicht beschreiben, man muss ihn erfahren (B.K.S. Iyenga)


mehr erfahren...
012

Liebe Huttroper Fangemeinde, liebe Freunde, Förderer und Sponsoren der DjK Winfried Huttrop,
 
seit einer Woche sind Dinge eingetreten, die wir noch vor wenigen Tagen für unvorstellbar gehalten hätten. Jetzt sind sie jedoch Realität! Der Coronavirus hat unser gesamtes Leben fest im Griff. Und das auf allen erdenklichen Ebenen. Dies gilt auch für den gesamten Sport und somit sind auch wir davon unmittelbar betroffen. Vor zwei Wochen haben fast alle unsere Mannschaften ihr Meisterschaftsprogramm noch absolviert. Eine Woche später wurde dann der komplette Spielbetrieb bis auf weiters eingestellt und auch das Training konnte nicht mehr stattfinden. Da die Stadt Essen alle Sportanlagen ausnahmslos gesperrt hat, erübrigt sich natürlich auch jede Überlegung darüber, ob wir das Training fortsetzen können.  
Natürlich mussten auch die Übungsstunden unsere Jedermann-Sportgruppen Fit für den Alltag, Badminton, Zumba und Yoga sowie auch die unserer Kinderturngruppe abgesagt werden. 
Wie es weitergeht? Niemand weiß es! Der Handballverband Niederrhein hat die Entscheidung über das weitere Vorgehen auf unbestimmte Zeit vertagt, da aktuell nicht absehbar ist, ob und gegebenenfalls wann der Spielbetrieb wieder aufgenommen werden kann. Wir können nur hoffen, dass es vielleicht in einigen Wochen wieder möglich sein wird, Sport zu treiben und Handball zu spielen. Sollte die Handballsaison nicht mehr zu Ende geführt werden können, wäre dies sicher bedauerlich, aber für unseren Verein würde dadurch von der sportlichen Seite her betrachtet kein Schaden entstehen. Denn keine Mannschaft unseres Vereins hat in dieser Saison Aufstiegsambitionen noch muss sich eine Mannschaft Sorgen um den Klassenerhalt machen. Keine Sorgen muss man sich auch um die wirtschaftliche Situation unseres Vereins machen, da wir in den mehr als 60 Jahren seit Bestehen der DjK Winfried Huttrop immer nach der Maxime gehandelt haben, dass wir nur so viel ausgeben wie wir auch Einnahmen zur Verfügung haben. Bedauerlich wäre es für uns jedoch, wenn wir unser diesjähriges Vereinsfest absagen müssten. Noch hoffen wir jedoch, dass es stattfinden kann. 
Was können wir nun in dieser Situation tun? Unmittelbar können und müssen wir auch nichts für unseren Verein tun, außer ihm natürlich die Treue zu halten. Wir bitten jedoch alle unsere Mitglieder, sich an die vorgegeben Regeln zu halten. Damit tragen wir dazu bei, den Verlauf der Epidemie zu verkürzen und damit Menschenleben zu retten. 
Wir wünschen Euch allen, dass Ihr die nächsten Wochen gesund übersteht und auch dann wieder Sport in unserem Verein betreiben können! 
Dieter Keifenheim

 
Spielbetrieb wird eingestellt

 

Der Handballverband Niederrhein und der Handballkreis Essen haben verfügt, dass der gesamte Spielbetrieb im Handballverband Niederrhein aufgrund der Corona Epidemie eingestellt wird! Wie es weiter geht und ob die laufende Saison zu Ende gespielt wird, weiß derzeit niemand. 

Bis auf weiteres wird von Seiten unseres Vereins auch der Trainingsbetrieb vorerst komplett eingestellt! Dies ist auch insoweit alternativlos, da uns auch sämtliche Sportstätten von Seiten der Stadt bis auf weiteres nicht mehr zur Verfügung stehen.

 

Auch unsere Jedermann-Sportgruppen Fit für den Alltag, Zumba und Yoga haben ihre sportlichen Aktivitäten abgesagt.

 

Erste gewinnt gegen HSG am Hallo souverän
Mit einem klaren 37:16 (Halbzeit 18:12) Erfolg konnte unsere Mannschaft gegen die Zweite der HSG am Hallo in die Siegesspur nach der deutlichen Niederlage gegen die Erste der HSG zurückkehren. Alle Feldspieler konnten sich an dem Torsegen beteiligen.
Schlappe für die B-Jugend
Nach vier gewonnenen Spielen und Hoffnung auf einen fünften Sieg gegen den Tabellennachbarn Bergische Panther musste unsere B auf den Boden der Tatsachen zurückkehren und eine deutliche Niederlage mit 19:30 hinnehmen. Dabei hatte das Spiel richtig gut angefangen und man führte nach wenigen Minuten mit 5:2. Danach ging so recht nicht mehr viel, zumal wir bei den beiden jungen Schiedsrichtern keine großen Sympathien hatten und zahlreiche Zeitstrafen hinnehmen mussten. Wenn ein Schiedsrichter nach 46 Sekunden eine Zweiminutenstrafe ausspricht, dann muss der betroffene Spieler schon ein sehr drastisches Faul begangen haben. Aber dergleichen hatte außer den Schiris wohl niemand in der Halle bemerkt. Aber am besten schnell das Ergebnis vergessen und auf das Spiel am nächsten Sonntagmorgen gegen den Tabellenzweiten Borken konzentrieren.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  Ich akzeptiere Cookies von dieser Webseite.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk