Maske empfohlen

Maske empfohlen Obwohl es keine Pflicht mehr ist, in geschlossenen Räumen Maske zu tragen, empfehlen wir allen unseren Gästen, bei unseren Heimspielen Maske zu tragen.


mehr erfahren...

Yogafitness

Neue Termine:  28.04. 2022  -  23.06. 2022                     Man kann den Wert von Yoga nicht beschreiben, man muss ihn erfahren (B.K.S. Iyenga)


mehr erfahren...

Hast du Lust auf Bewegung und Balls...

Die DJK Winfried Huttrop bietet ab sofort ein Hallentraining für Vorschulkinder ab vier Jahren (Jahrgang 2016-2017) an. Das Training wird geleitet von Tanja Samland, die schon viel Erfahrung mit unseren jüngsten Handballern gewonnen hat.


mehr erfahren...
012
A-Jugend-Qualifikation
Die letzte Runde der Essener Qualifikation für die Oberliga stand an und damit auch zwei Ernst zunehmende Gegner mit dem Kettwiger SV und ETB.
 
Es lag, wie in einer Qualifikation üblich, am Anfang des Spieles gegen Kettwig im vollen Nord-Ost-Gymnasium etwas Spannung in der Luft und so verlief die Anfangsphase ohne ein klares Absetzen einer Mannschaft. Kettwig spielte gegen uns eine Einzelmanndeckung, was Teamgeist und Zusammenspiel erforderte, da die übliche Aufstellung so nicht funktionierte. Nach der etwas hektischen Anfangsphase fanden wir immer besser ins Spiel, was uns einen immer größer werdenden Abstand, gegen Kettwig bescherte. Schließlich konnten wir das Spiel mit einem Endstand von 23:16 gegen gute Kettwiger für uns entscheiden und somit mit vier gewonnenen Spielen und ohne Niederlage in die Partie gegen ETB gehen.
Auch gegen ETB starteten wir hektisch in das Spiel, sodass wir bereits nach wenigen Minuten mit 1:4 zurücklagen. Nach der Anfangsphase kämpfte sich Huttrop mit der deutlich dünner besetzte Bank allerdings wieder heran und konnte in Führung gehen. In der sehr ausgeglichenen Partie konnte sich allerdings keines der beiden Teams wirklich absetzen und das Spiel blieb knapp. Auch der ETB spielte nach wenigen Minuten in der Abwehr Einzelmanndeckung, was auch hier neue Ideen erforderte. Die Endphase dieses Spiels war wieder knapp und ETB gelang es, wenige Augenblicke vor Schluss auszugleichen. Danach startete die Huttroper Mannschaft den letzten Angriff in dieser Partie. Dieser wurde sauber heruntergespielt, leider konnte aber zunächst kein entscheidendes Tor erzielt werden und es gab, nach Ablauf der Zeit, einen direkten Freiwurf. Huttrop gelang es, diesen zu verwandeln und damit diese enge Partie mit 17:16 gegen den bis dahin stärksten Gegner ETB für sich zu entscheiden.
So kann die Mannschaft mit 10:0 Punkten als Gruppenerster mit breiter Brust in die nächste Qualifikationsrunde im Kreis Wuppertal fahren und dort hoffentlich die Qualifikation zur Oberliga klar machen.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  Ich akzeptiere Cookies von dieser Webseite.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk