Yogafitness

Neue Termine:  07.01.2021  -  25.03.2021                     Man kann den Wert von Yoga nicht beschreiben, man muss ihn erfahren (B.K.S. Iyenga)


mehr erfahren...

Hast du Lust auf Bewegung und Balls...

Die DJK Winfried Huttrop bietet ab sofort ein Hallentraining für Vorschulkinder ab vier Jahren (Jahrgang 2015-2016) an. Das Training wird geleitet von Tanja Samland, die schon viel Erfahrung mit unseren jüngsten Handballern gewonnen hat.  


mehr erfahren...
01
Nachholspiele nach Sturmausfall 
Aufgrund der Spielausfälle am vorletzten Wochenende durch Sturm Sabine kommt es entgegen dem Spielplan, der über das Karnevalswochenende spielfrei zeigte, zu einer Reihe von Spielen. Über ein Spiel, das aus anderen Gründen vorgezogen wurde, wird nachstehend berichtet. 
Erste kehrt gegen Altendorf in die Erfolgsspur zurück
Obwohl gegenüber der schwachen Leistung am Sonntag gegen den ETB sich die personelle Situation kaum verändert hatte, zeigte unsere Erste eine deutlich bessere Leistung. Zwar waren am Anfang noch einige Angriffe zu sehen, die an das Spiel vom Sonntag anknüpften. Doch mit fortschreitendem Spielverlauf wurden insbesondere die Angriffsleistungen deutlich besser und so konnte man zur Halbzeit mit einer 13:9 Führung in die Pause gehen. In Hälfte zwei wurde dann der Vorsprung kontinuierlich bis zum Endstand von 29:17 ausgebaut. In der Schlussminute konnte dann Frederik Schulte aus unserer Zweiten den Schlusspunkt setzten. 
B-Jugend bezwingt Oberliga-Spitztenreiter in eigener Halle
HSG Neuss/Düsseldorf- DjK Winfried Huttrop   20:21 (13:10) 
Am Dienstagabend stand das vorverlegte Spiel gegen den Tabellenführer Neuss auf dem Programm. Zu ungewohnter Uhrzeit unter der Woche, reisten wir nach Neuss. Mit nahezu vollem Kader und dem guten Ergebnis aus dem Hinspiel, als wir uns erst kurz vor Schluss knapp geschlagen geben mussten, gingen wir in die Begegnung. Im Hinspiel hatte unser Innenblock die Mannschaft aus Neuss lange Zeit entnerven können und so starteten wir mit der gleichen Aufstellung. Die erste Hälfte begann absolut auf Augenhöhe. Nach 12 Minuten wurden wir etwas nachlässig und leichtsinnig im Umgang mit unseren Chancen und Neuss konnte sich etwas absetzen. Wir sortierten uns kurz in einer Auszeit neu und konnten bis zur Halbzeit den Abstand auf drei Tore verringern.
In der Halbzeit wurde die mangelnde Bewegung im Angriff angesprochen und kleinere Fehler im Stellungsspiel korrigiert. Mit Volldampf ging es in Halbzeit zwei und hier war es -wieder einmal- Max im Tor, der mit unglaublichen Paraden die Mannschaft nicht nur im Spiel hielt, sondern auch ermöglichte, dass wir ausgleichen konnten. Die Ballverluste der ersten Halbzeit wurden nahezu abgestellt und wir erarbeiteten uns gemeinsam Tor um Tor. Schließlich dann die Führung kurz vor dem Ende. Neuss gelang es nicht, den Angriff eine Minute vor dem Ende im Tor zu platzieren. Die abschließende offene Manndeckung unterbrachen wir durch einen Auszeit 25 Sekunden vor dem Ende. Letzte Ermahnung, jetzt nicht kopflos zu reagieren und den Ball im Spiel zu halten. Dies gelang auch und wir holten noch zwei Freiwürfe raus, die schließlich dazu führten, dass die Zeit abgelaufen war und wir in einem echten Krimi und trotz Einsatz von ungewohntem Harz, das Spiel für uns entscheiden konnten.

Einfach irre, was eine geschlossenen Mannschaftsleistung für Kräfte mobilisieren kann! Kompliment an die Jungs und jetzt gehen wir mit breiter Brust in das Derby gegen unsere Freunde vom TUSEM.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  Ich akzeptiere Cookies von dieser Webseite.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk