Kurse_Treffs

Unterbrechung des Spielbetriebs bis zum 15.11.2020
Wie sich wahrscheinlich schon herumgesprochen hat, wurde vom Handballverband Niederrhein beschlossen, den Spielbetrieb vorläufig bis zum 15.11.2020 zu stoppen. Die für uns maßgebenden Handballkreise Essen, Düsseldorf und Rhein-Ruhr sowie die Nord-Rhein-Liga haben sich diesem Beschluss angeschlossen, so dass keine Huttroper Mannschaft bis zu diesem Datum spielen wird.

 

Schließung der Umkleidekabinen und Duschen
Ab Montag, dem 26.10. werden von Seiten der Stadt alle Umkleidekabinen und Duschen geschlossen und somit vorläufig nicht mehr zur Verfügung stehen. Also müssen alle in Sportkleidung zum Training erscheinen und zu Hause duschen.
Andreas Butgereit hat als Vorsitzender des Handballkreises Essen an einer Sitzung des Lagezentrums Sport der Stadt Essen teilgenommen und hat den folgenden ersten kurzen Bericht erstattet (Besonders der Hinweis auf die Ansteckungsgefahr im Umkleide- und Duschbereich sollte uns zu denken geben):
 
Zusammengefasst soll der Spielbetrieb erst einmal in der jetzigen Form weiterlaufen.
Einschränkungen wird es im Bereich der Zuschauer geben.
Danach wird die maximale Zuschauerzahl auf 100 begrenzt. Bei einem 
entsprechenden Hygienekonzept kann diese Zahl bis auf 250 Personen erhöht werden.
Die Zuschauer haben ab sofort auch während des Spiels einen MNS zu tragen.
Die Leiterin des Gesundheitsamt hat nochmals explizit auf die Gefahrenstelle Umkleidekabine hingewiesen.
Mittlerweile gibt es auch die ersten Fälle in Essen, in denen sich Personen in Umkleidekabinen angesteckt haben.
Auch das berühmte Bier danach ist aktuell nicht empfehlenswert und birgt ein hohes Risiko.
Bei allem Verständnis - bitte sensibilisiert eure Aktiven.
Außer dem persönlichen Risiko geht es auch darum, den Spielbetrieb aufrechtzuerhalten und unsere Sportart durch die Pandemie zu bringen.
Dazu benötigen wir jeden Einzelnen und euch als Multiplikatoren und Mahner.
Die Erfahrung der letzten Wochen haben leider gezeigt, dass die erforderlichen Maßnahmen gerade im Dusch- und Kabinentrakt teilweise nicht umgesetzt und auch nicht ernst genommen wurden.
Antonio Sanchez berichtet über unsere Altherrenfußballabteilung 
 
Altherrenmannschaft schon zweimal Ü32 Kleinfeld-Meister in Essen

 

Seit Bestehen der Kleinfeldrunde in Essen nimmt unsere Altherrenmannschaft jedes Jahr am Ligabetrieb teil und konnte diesen bereits zwei Mal als Meister für sich entscheiden. Bei der dazugehörigen Niederrheinmeisterschaft belegte man zuletzt sogar den beachtlichen 4. Platz n.E. , damit zählt man auch in der Saison 2020/2021 zu den Favoriten für die Endrunde. Beim Kreispokal der AH 2020/2021 ist das Team ebenfalls gemeldet. Die zweite Runde hat die Mannschaft bereits durch etwas Losglück erreicht.
In der zweiten Runde trifft die Elf aus Huttrop auf die DJK TuS Essen Holsterhausen Ü32.
Die Mannschaft organisiert sich selbst und hat ihren Fokus ganz klar auf den gemeinsamen Spaß bei Fußballspielen gesetzt! 
Gekickt wird jeden Mittwoch von 19:00 Uhr bis 20:30 auf der Hubertusburg.
Dritte spendet Mannschaftskasse für wohltätige Zwecke
Aufgrund der Corona-Pandemie hat unsere Dritte die Hoffnung aufgegeben, die alljährlich stattfindende Mannschaftsfahrt durchführen zu können. Stattdessen hat sie beschlossen, den Inhalt der Mannschaftskasse wohltätigen Zwecken zuzuführen. Neben 250 Euro zugunsten unserer Vereinskasse ging die gleiche Summe in Form von Sachspenden, mehrheitlich Hygieneartikel, an die Bahnhofsmission. Kontaktperson und Initiator der Aktion ist hier unser Co-Trainer Benjamin Shafiq. Für diese Aktion im Allgemeinen und die Zuwendung zugunsten unserer Vereinskasse im Besonderen bedanken wir uns herzlich bei unserer Dritten.
Erste mit erneutem klaren Sieg
Ein erneuter und wiederum klarer Sieg gelang unserer Ersten im Spiel gegen die Zweite von Grün-Weiß Werden. Und dies war der sechste Sieg im sechsten Spiel. Allerdings sollte man diese äußerst klaren Sieg nicht überbewerten, denn die bisherigen Gegner konnten unsere Mannschaft ernsthaft nicht gefährden. So wie es aussieht, scheint die Meisterschaft und damit der Aufstiegskampf eine Sache von drei bis vier Mannschaften zu sein. Dabei taten die Hauptkonkurrenten unserer Mannschaft, Haarzopf und die Zweite der MTG, uns den Gefallen jeweils zwei Punkte abzugeben. Haarzopf allerdings aufgrund eines Nichtantretens gegen Phönix.
Zum gestrigen Spiel ist nicht viel zu sagen, denn es war nach einer Viertelstunde so gut wie gewonnen; es stand 15:6 und der Gegner zeigte schon erhebliche konditionelle Schwächen. Und dies, obwohl das Lollo Huttroper Team auf eine Reihe von Stammspieler verzichten musste, die allerdings von Spielern aus der Zweiten und auch von A-Jugendlichen gut ersetzt werden konnten. Am Ende stand ein deutlicher 36:21 Sieg, der sogar deutlich höher hätte ausfallen können.
Unsere Dritte verlor ihr Meisterschaftsspiel in der Kreisliga gegen die Vierte der SG Überruhr, die allerdings auf Platz zwei der Tabelle liegt. Bis in die zweite Halbzeit hinein hatte Huttrop noch in Führung gelegen und erst wenige Minuten vor Schluss musste man sich geschlagen geben.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  Ich akzeptiere Cookies von dieser Webseite.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk