Hast du Lust auf Bewegung und Balls...

Die DJK Winfried Huttrop bietet ab sofort ein Hallentraining für Vorschulkinder ab vier Jahren (Jahrgang 2015-2016) an. Das Training wird geleitet von Tanja Samland, die schon viel Erfahrung mit unseren jüngsten Handballern gewonnen hat.  


mehr erfahren...

Spendenscheck an Julius übergeben

Wie angekündigt haben wir vor dem Bundesligaspiel des TuSEM vor über 1.800 Zuschauern Julius einen Spendenscheck über 8.000 Euro überreicht. Dies ist sicher für die Aktion, die von ganz vielen aus unserem Verein durch Spenden aber auch durch tätige Mithilfe...


mehr erfahren...
012

Zweite verliert gegen Tabellenzweiten HSG Am Hallo

Leider war es nichts mit einem erhofften Punktgewinn gegen die Erste der HSG Am Hallo. Mit 23:28 verlor unsere Zweite das Spiel gegen den Tabellenzweiten relativ eindeutig und verdient mit 23:28, schon zur Halbzeit hatte es eine Rückstand mit fünf Toren gegeben. Wenn man es sich einfach machen will, könnte man sagen, dass man nur die fünf Siebenmeter  hätte verwandeln müssen, dann wäre ein Punkt drin gewesen. Aber daran alleine hat es sicher nicht gelegen.

 

Erste: Zehn schwache Minuten bringen Niederlage bei Jahn-West

Zehn schwache Minuten von der 20. bis zur 30. Minuten brachten die Niederlage. Bis zur 20. Minute hatte Huttrop fast ständig in Führung gelegen und führte mit 10:9. Danach lief zehn Minuten gar nichts mehr und man lag zur Halbzeit mit 15:12 hinten. Davon sollten sich die Huttroper bis zum Schluss nicht mehr erholen. Immer, wenn man glaubte wieder herankommen zu können, konnten die Oberkasseler kontern und den alten Abstand immer wieder herstellen. Am Ende stand somit eine Niederlage mit vier Toren 26:22.

Huttrops Erste unterliegt gegen Tabellenführer Mülheim Saarn

Zum ersten Mal in dieser Saison verlor unsere Erste gegen ein Mannschaft, die vor ihr in der Tabelle liegt. Mit 20:26 (Halbzeit 8:12) fiel die Niederlage auch relativ deutlich aus. Huttrop musste ohne Torwart Hubertus Feldhege antreten, der nach dem "Kopftreffer" am letzten Wochenende noch nicht wieder einsatzfähig war. Dafür war Robin Leisen wieder na Bord. Nur bis zur 15. Minute konnte die Mannschaft von Dirk Bril das Spiel ausgeglichen gestalten. Dann setzte sich Saarn bis zum Halbzeitstand von 8:12 ab und dominierte das Spiel eindeutig. In der zweiten Halbzeit konnten die Huttroper nicht mehr auf Schlagdistanz herankommen; im Gegenteil Saarn baute den Vorsprung sogar bis zum Ende auf 20:26 aus. Insbesondere eine überragende Torhüterleistung des Saarner Keepers war Garant für den Sieg. Darüber hinaus war eine hohe Huttroper Fehlerquote ausschlaggebend. Die Saarner sind nach diesem Sieg und der überraschenden Niederlage von Überruhr nunmehr alleiniger Tabellenführer der Landesligagruppe 4.
 
Huttrops Frauen mit fünftem Sieg in Folge
Mit einem klaren 22:11-Sieg gegen die Fünfte von Überruhr konnten Huttrops Frauen mit dem fünften Sieg in Folge   ihre Siegesserie fortsetzen und damit den dritten Tabellenplatz in der Bezirksliga festigen.

 

 

Vierte feuert Nationalmannschaft zum Sieg über Frankreich an
Wir haben sie sicher alle gesehen! Huttrops Vierte komplett in ihren gelben Trikots gab alles und feuerte unsere Nationalmannschaft mit aller Kraft zum sensationellen Sieg über den haushohen Favoriten Frankreich an. Damit war auch Huttrop ein ganz kleines bisschen an diesem Sieg beteiligt.

alt

 

Eingeschränktes Programm zum Wochenende
Nur die Hälfte aller Huttroper Mannschaften war am Wochenende im Einsatz. Unter anderem wurde ja bekanntlich das Spiel der Dritten gegen die Vierte vorverlegt, da die Vierte ja auf Mannschaftsfahrt nach Barcelona war. Trotz des eingeschränkten Programms konnte man am Sonntag im Nord-Ost-Gymnasium interessante Spiele sehen:
Zweite bringt ungeschlagenen Spitzenreiter in Schwierigkeiten 
Unsere Zweite lieferte gegen den verlustpunktfreien Spitzenreiter TV Cronenberg eine kämpferisch hervorragende Leistung. Sie erwischte den weitaus besseren Start und führte nach einer Viertelstunde mit 7:4. Erst gut fünf Minuten vor dem Halbzeitpfiff konnte Cronenberg ausgleichen und sogar in Führung gehen. Zur Halbzeit führte der Favorit mit 10:12. In der zweiten Hälfte hatte Cronenberg zunächst einen besseren Lauf und lag mit 11:16 vorne. Die Huttroper gaben jedoch nicht auf, sondern kämpften sich wieder heran und konnten das Spiel bis wenige Sekunden vor Schluss offen halten; allerdings konnte der Ausgleich nicht mehr gelingen.
Erste kehrt gegen Tabellennachbarn Kettwig wieder in die Erfolgsspur zurück
Beim Spiel der Tabellennachbarn (5. gegen 6.) konnte Huttrop wieder in die Erfolgsspur zurückkehren. Bei Huttrop fehlte Urlauber Robin Leisen, Torwart Hubertus Feldhege stand jedoch wieder zur Verfügung. Er verletzte sich allerdings zum Ende der ersten Hälfte durch einen unglücklichen Kopftreffer und konnte nicht mehr weiter spielen. Wie schon am letzten Wochenende hatte Huttrop wieder den klar besseren Start und führte nach gut zehn Minuten 9:2. Danach kam Kettwig jedoch besser ins Spiel und in der Halbzeit stand es 16:13 für Huttrop. Im Verlauf  der zweiten Hälfte wurde das Spiel immer enger, so dass Kettwig nicht nur ausgleichen, sondern sogar in Führung gehen konnte. Fünf Minuten vor Schluss ging Huttrop jedoch wieder in Führung und verteidigte diese in der äußerst spannenden Schlussphase bis zum Endstand von 30:28.

Huttrop IV. siegt gegen Huttrop III.   35:30

 

Aufgrund technischer Probleme mit unserer Homepage kann der Vorbericht auf das Wochenende erst heute erscheinen. Auch der rechtzeitige Hinweis auf das vereinsinterne Derby zwischen Huttrops IV. und Huttrops III. war nicht möglich. Stattdessen können wir jetzt schon über das Spiel berichten. In einem äußerst fairen und unterhaltsamen sowie torreichen Spiel gewann die Vierte mit 35:30, Halbzeit 17:14 (Spielberichte siehe unter Handball Senioren). Am Samstagabend konnte die Vierte dann in einer nicht so starken Besetzung einen ganz klaren Sieg gegen die Dritte des ETB nachlegen und den vierten Tabellenplatz in der Kreisliga festigen. Bleibt zu hoffen, dass sie in Spielen gegen die anderen Spitzenmannschaften der Kreisliga der Dritten Schützenhilfe leisten kann. Huttrops Dritte konnte mit 29:20 gegen Kettwig v. d. B. ebenfalls siegen und sich damit alle Chancen offen halten. Da der Tabellendritte Überruhr auch einen Punkt abgab, konnte unsere Dritte ihren zweiten Platz in der Kreisliga sogar halten.

 

Erste bei der SG Tura Altendorf mit unerwartete Niederlage

Kein Zweifel, Huttrops Erste trat als Tabellenvierter beim Tabellenachten der SG Tura Altendorf als klarer Favorit an. Aber, wie so oft konnte unsere Erste ihre Favoritenstellung nicht unter Beweis stellen und verlor dieses Spiel sogar klar mit 33:27. Huttrop hatte den besseren Start und konnte schnell mit drei Toren in Führung gehen. Nach einer Viertelstunde führte man mit 9:6. Danach sollte ca. 10 Minuten keine Tor mehr für die Huttroper fallen, während Tura deren sechs erzielen konnte. Zur Halbzeit stand es folgerichtig 16:13 für Tura Altendorf. Alle Versuche, das Spiel in der zweiten Hälfte zu drehen, fruchteten nicht. Tura konnte fast ständig die Dreitoreführung aus der Halbzeit behaupten. Am Ende stand sogar eine mehr als klare und auch verdiente Niederlage.  Besonders treffsicher erwies sich wieder einmal Lennart Götte, der vom Kreis achtmal erfolgreich war und kaum einen Fehlwurf hatte.  Fotos vom Spiel siehe hier:

 

Damen arbeiten sich zur Tabellenspitze vor
Nach einem 15:13 Sieg (Halbzeit 8:4) gegen den Tabellennachbarn ETB II. konnten unsere Damen sich in der Tabelle weiter nach vorne arbeiten und liegen nunmehr auf dem dritten Tabellenplatz in der Bezirksklasse.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  Ich akzeptiere Cookies von dieser Webseite.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk