Kurse_Treffs

Erfolgreicher Sonntag
Drei Spiele – Drei Siege mit 112 Toren
Erfolgreicher kann ein Spieltag wohl kaum sein. Unsere drei Männermannschaften, die im Einsatz waren, überzeugten auf der ganzen Linie mit drei Siegen, die zudem mit 112 Toren mehr als klar ausfielen.
Den deutlichsten Sieg erzielte dabei unsere Erste, die 45 Treffer gegen die Zweite von Grün-Weiß Werden verbuchen konnte und dabei bis zur letzten Sekunde fast jede Möglichkeit ausnutzte. Wenn man dennoch etwas kritisieren wollte, war es die Anzahl der Gegentore. Damit steht unsere Erste nach vier Spielen ungeschlagen mit 8:0 Punkten punktgleich mit Haarzopf an der Tabellenspitze in der Bezirksklasse. Im Vorfeld der Begegnung mussten wir noch um die Austragung des Spiels fürchten, da der Handballkreis sich außerstande sah, an diesem Wochenende zu Beginn der Herbstferien Schiedsrichter für dieses Spiel anzusetzen und eine Verlegung auf einen späteren Termin anbot. Dankenswerterweise hat sich jedoch Frank Tholen, der sonst Spiele in höheren Klassen leitet, bereit erklärt einzuspringen.
Aber auch unsere Zweite machte es mit einem 36:23 Sieg gegen Cronenberg fast ebenso gut und steht ebenfalls mit 6:0 Punkten ganz oben in der Kreisliga. Da wollte auch die Dritte nicht nachstehen und konnte die Dritte von Tura Altendorf mit 31:20 besiegen. Auch sie steht mit 6:2 Punkten in der Kreisliga auf einem forderen Tabellenplatz. Die einzige Niederlage musste sie nur gegen unsere Zweite am ersten Spieltag hinnehmen.

 

Damen gegen Tura Altendorf (Bockmühle)
Unsere Damen müssen am kommenden Donnerstag, 14.10. um 20:30 in der Halle Bockmühle antreten. Während unsere Damen mit 2:2 Punkten auf Platz 8 in der Tabelle stehen, liegt der Gegner mit 3:1 Punkten auf dem 6. Tabellenplatz in der Bezirksliga.

Trotz Ferienbeginn Erste, Zweite und Dritte im Einsatz
Etwas ungewöhnlich im Vergleich zu den Vorjahren ist die Ansetzung von Spielen an einem Wochenende zu Beginn der Ferien, denn nicht alle Teams können zu diesem Termin komplett antreten. Unsere Vierte musste ihr Spiel gegen die ETB Special Olympics sogar auf den 12.11. verlegen. Auch bei der Ansetzung von Schiedsrichtern hat es Probleme gegeben.
Erste gegen Zweite von Grün-Weiß Werden
Sicherlich als Favorit geht unsere Erste gegen die Zweite von Werden am Sonntag um 15 Uhr am Nord-Ost-Gymnasium in die Begegnung. Die Werdener stehen mit 2:4 Punkten im Mittelfeld der Tabelle und haben zuletzt gegen die Dritte des ETB und gegen die Zweite der MTG Horst nur knappe Niederlagen hinnehmen müssen. Man muss den Gegner also absolut ernst nehmen.
Auch Zweite und Dritte gehen als Favoriten ins Spiel
Auch unsere Zweite sollte ihr Spiel gegen die Zweite von Cronenberg, die vor zwei Wochen von unserer Dritten mit 22:14 besiegt wurde, erfolgreich gestalten. Ebenso wie unsere Dritte, die auf die punktlose Dritte von Tura Altendorf trifft.

Erste gegen ETB III.
Am letzten Sonntag spielte unsere Erste gegen die Zweite des ETB, vermeidlich wohl die stärkste Mannschaft des ETB in der Bezirksklasse. Nachdem die Dritte es ETB die Zweite am ersten Spieltag 27:17 geschlagen hat, muss man wohl davon ausgehen, dass uns am kommenden Sonntag, 14 Uhr, Halle Helmholtz-Gymnasium, ein stärkerer Gegner als am letzten Sonntag gegenübersteht.
Zweite gegen ETB Special Olympics
Unmittelbar nach unserer Ersten um 16 Uhr spielt ebenfalls in der Halle Helmholtz-Gymnasium unsere Zweite gegen die Special Olympics des ETB. In diesem Spiel sollte unsere Zweite klarer Favorit sein.
Dritte gegen HSG Am Hallo III.
Gegen die Dritte der HSG Am Hallo muss unsere Dritte muss unsere Dritte am Sonntag um 18:15 Uhr am Hallo gegen die Dritte der HSG Am Hallo antreten, die ebenfalls wie die Huttroper nach zwei Spielen 2:2 Punkte ausweißt.
Damen im zweiten Saisonspiel gegen Phönix/ Werden
Ihr zweites Saisonspiel bestreiten unsere Damen am Sonntag, um 13 Uhr im Löwental gegen die Zweite der HSG Phönix/GW Werden. Vielleicht können unsere Damen den zweiten Saisonsieg landen.
D-Jugend mit schwerer Aufgabe gegen den ETB
Nach drei Siegen in Folge, die unsere D-Jugend auf Platz eins der Tabelle brachte, gilt es nun, gegen den stark einzuschätzenden ETB den Tabellenplatz zu verteidigen.

Männermannschaften komplett mit Siegen
Erste besiegt starke Dritte des ETB
Nahezu sechs Minuten beherrschten die Abwehrreihen beider Mannschaften die gegnerische Offensive, ehe Huttrop durch Tristan Heermann erstmals in Führung ging. Diese Führung konnte bis zur Halbzeit auf vier Tore zum Stand 12:8 für Huttrop ausgebaut werden und auch bis zum Endstand von 19:15 Bestand haben. Allerdings machte es die Mannschaft des ETB den Huttropern sehr schwer und der Vorsprung schmolz fünf Minuten vor Schluss auf zwei Tore, bevor durch Simon Stempel und Benedikt Wagner durch Siebenmeter der alte Abstand wieder hergestellt werden konnte. Ursächlich dafür waren allerdings auch drei vergebene Siebenmeter. Bemerkenswert war noch, dass nach Frederik Hüttemann mit Benedikt Wagner ein weiterer Spieler unserer A-Jugend sein Debut in Huttrops Erste gab. Damit spielen in den ersten drei Spielen der neuen Saison fünf Spieler aus den drei letzten A-Jugendmannschaften in unserer Ersten.
Zweite und Dritte ebenfalls erfolgreich
Während die Zweite ihrer Favoritenstellung gerecht wurde und gegen die Special Olympics des ETB mit 33:16 gewann, musste unsere Dritte sich schon mehr anstrengen, um gegen die Dritte der HSG am Hallo mit 27:20 (Halbzeit 12:9 für Huttrop) zu gewinnen.

Drei Spiele – Drei Siege unserer Männermannschaften
 
Drei Spiele fanden am gestrigen Tag am NOG statt und dreimal waren unsere Mannschaften siegreich. Und darüber hinaus gab es in allen Spielen deutliche Siege für unsere Teams.
Die Erste konnte dabei die Zweite des ETB, die wohl intern in der Besetzung mit der Dritten getauscht hat, wenn man das Ergebnis es ersten Spieltages zu Grund legt, deutlich mit 27:17 besiegen. Allerdings konnte der Gegner bis zur 20. Minute das Spiel auf Augenhöhe gestalten, bevor Huttrop bis zur Halbzeit auf 13:9 in Führung gehen konnte. In der zweiten Hälfte ließen die Huttroper keine Zweifel über den Sieger aufkommen und legten Tor um Tor nach und die gutstehende Abwehr einschließlich Torwart musste kaum noch Gegentore hinnehmen. Bemerkenswert ist auch noch, dass in der gestrigen Besetzung mit Jonas Nellissen, Nils Borchert und Raphael Kuzniarek drei A-Jugendliche der letzten zwei Jahre und mit Frederik Huettemann sogar ein Spieler unserer derzeitigen A-Jugend zum Einsatz kamen.
Während das Spiel der Zweiten abgesagt wurde (in Kupferdreh war in der Halle wohl kein Spiel möglich), konnte sowohl unsere Dritte als auch unsere Vierte mit 22:14 bzw. 29:15 klare Ergebnisse buchen.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  Ich akzeptiere Cookies von dieser Webseite.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk