Yogafitness

Neue Termine:  07.01.2021  -  25.03.2021                     Man kann den Wert von Yoga nicht beschreiben, man muss ihn erfahren (B.K.S. Iyenga)


mehr erfahren...

Hast du Lust auf Bewegung und Balls...

Die DJK Winfried Huttrop bietet ab sofort ein Hallentraining für Vorschulkinder ab vier Jahren (Jahrgang 2015-2016) an. Das Training wird geleitet von Tanja Samland, die schon viel Erfahrung mit unseren jüngsten Handballern gewonnen hat.  


mehr erfahren...
01
Es geht wieder los!!!!

Die ersten Spiele sollen am 5. und 6. September stattfinden. (Nähere Einzelheiten folgen). 
Aber vieles wird nicht so sein, wie wir es seit langem gewohnt sind. Aufgrund der Corona-Pandemie müssen sich die Mannschaften, aber auch die Zuschauer an viele Dinge gewöhnen, die sie bis jetzt nicht kannten. So müssen sich alle Zuschauer beim Betreten der Halle registrieren lassen, damit im Falle eines positiven Tests festgestellt werden kann, wer sich möglicherweise angesteckt haben könnte. Möglicherweise wird es auch Spiele geben, zu denen keine Zuschauer zugelassen werden. Nähere Einzelheiten könnt Ihr den nachfolgenden Unterlagen entnehmen:
 
 
Durchführung eines Heimspiels bei der DJK Winfried Huttrop unter Berücksichtigung der gültigen CORONASchVO Stand 31.08.2020

 

Liebe Sportfreunde,
wir hoffen, dass wir die Saison 20/21 wie geplant Anfang September starten können. Für einen reibungslosen Ablauf der Heimspieltage sind wir auf die Mithilfe und Unterstützung eines jeden aktiven Vereinsmitglieds angewiesen, da ansonsten die zur Durchführung zu berücksichtigen Auflagen der CORONASchVO nicht stemmbar sind.
Unser Ziel ist es, auch in diesen schweren Zeiten das bestmögliche Handballerlebnis unseren Mitgliedern anbieten zu können. Als Verein wollen und müssen wir mit gutem Beispiel vorangehen.
Dazu gehört vor allem, dass wir den Trainings- und auch den Spielbetrieb unter Berücksichtigung aller geltenden Regeln der Coronaschutzverordnung in unseren Hallen durchführen.
Erfreulicher Weise werden wir nach heutigem Kenntnisstand nahezu alle Heimspiele am Nord-Ost Gymnasium austragen.
Die Halle bietet durch ihr großes Raumangebot sehr gute Voraussetzungen für einen reibungslosen und möglichst risikoarmen Ablauf.
Der nun folgende Plan ist verpflichtend für alle Aktiven und Inaktiven Besucher unserer Heimspiele. Dieser Plan wird in der Halle ausgehängt sein.
Ebenso muss der „Leitfaden für Gastmannschaften“ durch den jeweiligen Mannschaftsverantwortlichen dem gegnerischen Mannschaftsverantwortlichen rechtzeitig vor dem Spiel zugeschickt werden!
Eure Unterstützung ist dabei unabdingbar! Bitte tragt mit vorbildlichem Verhalten dazu bei. Bleibt alle gesund!
Wir sind Huttrop

 

Plan für den Heimspielbetrieb
1. Der Zugang zur Halle ist nur Personen gestattet, die nicht mit dem Virus Covid 19 infiziert sind, die keine Covid 19 Krankheitssymptome aufweisen und mindestens zwei Wochen keinen Kontakt zu einer infizierten Person hatten.
2. Der Zugang für Zuschauer ist erst dann erlaubt, wenn die Halle frei von vorherigen Nutzern ist (an Spieltagen in der Regel vorherige Partien). Damit soll ein ungeordneter „Gegenverkehr "vermieden werden. Der Aufenthalt im Foyer der Halle ist nicht erlaubt.
3. Beim Betreten der Halle müssen die Hände desinfiziert, und ein Mund-/Nasenschutz (im folgenden MNS) getragen werden.
4. Mit dem Betreten der Halle ist automatisch die bekannte Abstandsregel (mindestens 1,5m, plus MNS!) einzuhalten. Der Zugang im Pulk (Staubildung) ist zu vermeiden. Gleichzeitig ist von allen Besuchern durchgängig bis zum Erreichen des Sitzplatzes auf der Tribüne, ein MNS zutragen. Der MNS darf ausschließlich von den im Spielbericht eingetragenen Spielern, MV oder Schiedsrichtern (SR) in der Zeit vom Beginn des Aufwärmens bis zum Schlusspfiff abgenommen werden. In der Halbzeitpause sind alle aktiven Teilnehmer aufgefordert den MNS wieder aufzusetzen.
5. Die aktiven Spieler, MV, Zeitnehmer-/Sekretäre und Schiedsrichter dürfen zu keinem Zeitpunkt die Tribüne betreten und die Halle nur durch die zugewiesenen Sportlereingänge betreten und verlassen.
6. Verantwortliche und Ansprechpartner für den Spielbetrieb sind die jeweilige Heimmannschaft bzw. die Mannschaftsverantwortlichen (MV). Um insbesondere bei Kindern und Jugendlichen eine enge Betreuung sicherzustellen, sollten die mit den Abläufen verbundenen Ordnertätigkeiten möglichst an bekannte Besucher/ Angehörige der Spieler übertragen werden.
7. Der Zugang zur Halle und die Laufwege werden durch entsprechende Hinweisschilder geregelt. Die Spielerkabinen liegen ausreichend weit auseinander und werden ausschließlich über den gekennzeichneten Aus- und Eingängen bzw. Wege aufgesucht.
8. Ohne Erfassung der Kontaktdaten (Name, Vorname, Telefonnummer, Unterschrift – für jedes besuchte Spiel) unmittelbar nach Betreten der Halle ist ein Zugang nicht erlaubt.
9. Das Catering und der Verzehr von Speisen und Getränken ist verboten. (ausgenommen Getränke bei Spieler und Schiedsrichter)
10. Bei der Spielvorbereitung (Eintragungen am Laptop) gilt weiterhin der Mindestabstand. Eintragungen am Laptop sollten nacheinander, also isoliert gemacht werden. Bei notwendigem engerem Austausch mehrerer Personen am Spielfeld empfiehlt sich das Tragen eines MNS.
11. Auf bzw. am Spielfeld dürfen sich maximal 30 Personen (aktive Spieler) aufhalten. Zusätzlich sind Trainer, Betreuer, SR, Zeitnehmer und Sekretär zulässig.
12. Auf eine Begrüßung und Verabschiedung der Mannschaften mittels Handschlag wird aus Sicherheitsgründen verzichtet.
13. Auf einen Seitenwechsel zur Halbzeit kann verzichtet werden, wenn beide Mannschaft sich darauf vor dem Spiel einigen und dies dem Schiedsrichter entsprechend anzeigen.
14. Zuschauer befinden sich (mit 1,5 m Abstand zum nächsten) ausschließlich auf der Tribüne. Personen am Kampfgericht tragen durchgehend einen MNS.
15. Team-Time-outs werden dem Kampfgericht nur durch Heben der grünen Karte signalisiert. Der MV nähert sich dem Tisch nicht.
16. Bevor eine nachfolgende Mannschaft das Spielfeld der Halle betritt, müssen Alle vorher aktiven Mannschaften inkl. Schiedsrichter und Zeitnehmer-/Sekretär vollständig das Spielfeld verlassen und in der Kabine angekommen sein. Die nachfolgenden Mannschaften dürfen die ihnen zugewiesenen Kabinen bereits während eines noch laufenden Spiels betreten. Allerdings dürfen sie die Kabinen erst verlassen, wenn die zuvor spielenden Mannschaften und Funktionäre /Trainer /Schiedsrichter das Spielfeld komplett verlassen und in ihren Kabinen eingetroffen sind. Die Steuerung dieser Zufluss Regelung aus, Kabine betreten und Kabine verlassen, wird durch Ordner des Heimvereins geregelt.
17. Besucher und Spieler, die sich nachfolgende Spiele anschauen möchten, müssen zunächst nach dem Spiel die Halle verlassen und sich austragen. Bei erneutem Eintritt in die Halle ist eine erneute Registrierung erforderlich.
18. Alle technischen Geräte werden vor und nach jedem Spiel desinfiziert.
19. Den Anweisungen der Ordner ist Folge zu leisten. Bei Missachtung sind die Ordner vom Heimverein angewiesen die Personen aus der Halle zu verweisen.

 

 

Leitfaden für Gastmannschaften
(DJK WINFRIED HUTTROP)
1. Das Betreten der Halle ist erst möglich, nachdem die Freigabe durch den Heimtrainer erteilt wurde.
2. Die Mannschaft darf die Kabinen bereits während eines noch laufenden Spiels betreten. Allerdings darf sie die Kabine erst verlassen, wenn die zuvor spielende Mannschaft samt Funktionäre / Trainer /Schiedsrichter das Spielfeld komplett verlassen und in ihren Kabinen eingetroffen sind.
3. Die Steuerung dieser Zufluss Regelung aus, Kabine betreten und Kabine verlassen, wird durch Ordner des Heimvereins geregelt.
4. Zuschauer und Begleiter dürfen die Halle erst betreten, wenn die Besucher des vorangegangenen Spiels die Halle nach dem Spiel verlassen haben.
5. Für die Mannschaft, Trainer + Funktionäre und Schiedsrichter besteht Maskenpflicht bis zum Erreichen der Bank/Spielfeld.
6. Für Zeitnehmer/Sekretäre gilt dauerhafte Maskenpflicht.
7. Auf eine Begrüßung und Verabschiedung der Mannschaften per Handschlag wird aus Sicherheitsgründen verzichtet.
8. Auf einen Seitenwechsel zur Halbzeit kann verzichtet werden, wenn beide Mannschaft sich darauf vor dem Spiel einigen und dies dem Schiedsrichter entsprechend anzeigen
9. Time Outs werden durch Heben der grünen Karte von der Bank aus dem Zeitnehmer/Sekretär angezeigt. (eine Ablage der grünen Karte auf dem Zeitnehmer Tisch ist nicht gestattet)
10. Die Tribüne darf von aktiven Spielern und Funktionären, Trainern, Schiedsrichtern und dem Kampfgericht zu keinem Zeitpunkt betreten werden.
11. Duschen ist bis auf Widerruf nicht möglich.
12. Nach Spielende ist die Bank sauber zu verlassen.

 

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  Ich akzeptiere Cookies von dieser Webseite.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk