Hast du Lust auf Bewegung und Balls...

Die DJK Winfried Huttrop bietet ab sofort ein Hallentraining für Vorschulkinder ab fünf Jahren (Jahrgang 2011-2014) an. Das Training wird geleitet von Wencke Hasel-Lorenz, die schon viel Erfahrung mit unseren jüngsten Handballern gewonnen hat.


mehr erfahren...

Vereinsfest 2019

28. Juni bis 30. Juni


mehr erfahren...
012
Jugendfreizeit der Jugendhandballabteilung
Dieses Jahr ging es zum zweiten Mal in das Jugendferiendorf des Landes Sportbundes nach Hachen bei Sundern im Sauerland!
In diesem Jahr starteten wir mit 53 Jungen und Mädchen im Alter zwischen 7 und 17 Jahren gut gelaunt und hoch motiviert in ein gemeinsames, sportliches Wochenende.
Und auch wenn es der Wettergott in diesem Jahr nicht ganz so gut mit uns meinte, tat das der hervorragenden Stimmung keinen Abbruch. In diesem Jahr durfte sich unser Handball-abteilungswart und Hauptorganisator der Jugendfahrt FaXe über die tolle Unterstützung durch Rita, Laura, Rüdi, Bene und Olli freuen, die als Betreuer jederzeit für jeden Teilnehmer ein offenes Ohr hatten.
Pünktlich um 15:30 Uhr starteten wir von der Hubertusburg los und nach einer knappen, eineinhalbstündigen Fahrzeit, trafen wir gut gelaunt im Feriendorf Hachen ein. In diesem Jahr standen uns 8 Bungalows zur Verfügung. Die Zimmeraufteilung ging gewohnt reibungslos und schnell vonstatten, sodass bereits eine gute Viertelstunde nach Ankunft ein Großteil der Teilnehmerinnen und Teilnehmer, den grünen Rasen des Dorfplatzes, sowie das Beachvolleyballfeld in Beschlag nahmen.
 
Jugendwart Bene und FaXe schlugen sich tapfer beim Vergabegespräch für Hallen- und Schwimmbadzeiten und so stand einem schönen Wochenende nichts mehr im Wege.
Um 18:00 Uhr trafen wir uns dann zum gemeinsamen Abendessen bei dem auch Sonderwünsche wie z.B. vegetarische- oder glutenfreie Mahlzeiten überhaupt kein Problem waren.
Im Anschluss bestand für alle Teilnehmer und Betreuer noch Zeit für freie Aktivitäten und einem kleinen Workout in der Sporthalle ehe dann gegen 22:30 Uhr langsam aber sicher die Nachtruhe eingeläutet wurde. Diese wurde dann auch brav von allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern eingehalten …zumindest kann sich der Autor an dieser Stelle an nichts anderes erinnern 😉
Am Samstag wurde pünktlich um 07:00 Uhr der Weckdienst von FaXe und Laura übernommen. Und etwas überraschend für das Betreuerteam saßen alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer pünktlich um 08:00 Uhr im Frühstücksraum.
Nach dem Frühstück wurde die 3-fach Sporthalle in Beschlag genommen. Dort veranstalteten wir mit allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein großes Handball Turnier. Die Teams wurden bunt gemischt, sodass Mannschaften aller Altersklassen miteinander in 8 Teams gegeneinander ein sportlich faires Jux-Turnier bestritten.
Nach dem Mittagessen bestand die Möglichkeit in der Sportschule die Tischtennishalle zu nutzen, ehe dann um 16.00 Uhr Biathlon auf dem Programm stand.
Es wurden 8 Teams à 4 Sportler gebildet. Jedes Team bestand aus zwei Mädchen und zwei Jungen. Startplatz war die Spielscheune auf dem Gelände. Es wurde ein Staffellauf veranstaltet, bei dem jeder Sportler zunächst eine komplette Runde durch das „Feriendorf“ laufen musste. Anschließend mussten 5 Schuss im Stehen- und eine Runde später im Liegen schießend mit einem Laser-Gewehr auf elektronische Scheiben in 20 Metern Abstand abgegeben werden. Pro Fehlschuss folgte eine Strafrunde, die aus einer halben Platzrunde im Dorf bestand! Erschwerend hinzu kam, dass vor dem Schießen zunächst 10 Liegestütze und nach der zweiten Runde 5 Burpees (dabei muss man 5 Mal aus einem Hockstrecksprung fallend in den Liegestütz gehen) gemacht werden mussten. Im Anschluss seine Arme ruhig zu halten um 5 gezielte Schüsse auf die Elektroscheiben abzugeben, fiel den meisten Teilnehmerinnen und Teilnehmern erwartungsgemäß schwer. So wurden viele Strafrunden fällig was dem Betreuerteam sehr gelegen kam, denn Ziel war auch eine gewisse „Müdigkeit“ bei den jungen Teilnehmern zu schaffen 😉
Nach Beendigung dieses Teamspiels wurde sich beim gemeinsamen Abendessen kräftig gestärkt ehe dann für eine Gruppe das Schwimmbad in der Sportschule zur Verfügung stand und der Rest sich auf drei Kegelbahnen vergnügte.
Sichtlich müde und abgekämpft sanken gegen 23:00 Uhr die meisten Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Ihre Betten und auch das Betreuerteam hatte sich gegen 00:30 Uhr eine Auszeit verdient und durfte einige Stunden „an der Matratze horchen“.
Am Sonntag nach dem Frühstück hieß es erstmal: K L A R  S C H I F F M A C H E N !!!
Sicherlich nicht die einfachste Aufgabe für das Betreuerteam, aber am Ende doch sehr erfolgreich, denn es wurde von der Dorfleitung kein einziger Bungalow bemängelt J
Um 10:30 Uhr konnte dann in einer zweiten Schwimmbadzeit nochmal ausgiebig das „kühle Nass“ genossen werden und alternativ wurde ein spontanes Handballturnier auf dem Tartanfeld abgehalten.
Pünktlich um 14:00 Uhr wartete dann der Reisebus auf uns. Nach einer kurzen und staufreien Rückfahrt trafen alle zufrieden und leicht übermüdet wieder in Essen ein.
Ein schönes Wochenende ging zu Ende und die 5. Jugendfreizeit der DJK Winfried Essen-Huttrop ist nun Geschichte. Bedanken wollen wir uns an dieser Stelle beim Vorstand der DJK Winfried Huttrop für die finanzielle Unterstützung, sowie bei der KFZ-Werkstatt Jendrollik für die Bereitstellung des Bürgerbusses.
Die nächste Freizeit ist schon reserviert! Vom 14.-16. August 2020 bieten wir die 6. Jugendfreizeit für unseren Handballnachwuchs an. In der Hoffnung auch dann wieder mit zahlreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein schönes und sportlich faires Wochenende gemeinsam in Hachen zu verbringen.
Herzliche Grüße Euer FaXe

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  Ich akzeptiere Cookies von dieser Webseite.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk