AllbauAllstars 2019 gesucht

AllbauAllstars 2019 gesucht Die Allbau GmbH, Essens größter Wohnungsanbieter, und die Handballer des TUSEM suchen die AllbauAllstars 2019.


mehr erfahren...

DJK goes App

Am 1. September starten wir unsere Handball-App! Mit der App habt ihr alle unsere Mannschaften immer im Blick und verpasst kein Spiel und keine Neuigkeit mehr. Ihr könnt sie ab 1. September auf eurem Android-Handy oder iPhone nutzen – selbstverständlich...


mehr erfahren...

Hast du Lust auf Bewegung und Balls...

Die DJK Winfried Huttrop bietet ab sofort ein Hallentraining für Vorschulkinder ab fünf Jahren (Jahrgang 2011-2014) an. Das Training wird geleitet von Wencke Hasel-Lorenz, die schon viel Erfahrung mit unseren jüngsten Handballern gewonnen hat.


mehr erfahren...
012
Den Landesligisten fast blamiert
DJK Altendorf 09 – DJK Winfried Huttrop I   26:25 (14:13)f
Nach der Winterpause und bisher nur einer Trainingseinheit war das Pokal-Viertelfinale ein willkommener Test im Hinblick auf die Saison-Rückrunde. Altendorf ist als Landesligist nach dem Aufstieg letztes Jahr der ganz klare Favorit, dementsprechend entspannt gingen die Huttroper in’s Spiel. Der Plan: Verletzungsfrei bleiben und den Gegner vielleicht ein bisschen ärgern… und das lief besser als gedacht.

Die erste Halbzeit begann recht ausgeglichen, Huttrops defensive Abwehr stand stark gegen zweikampfsuchende aber aus dem Rückraum schwache Altendorfer. Im Angriff startete Huttrops junge Garde auch nur mittelmäßig günstig. So verlief die erste Hälfte recht ausgeglichen, aber unspektakulär. Die Schiedsrichter dagegen warben das ein oder andere Mal mit ungewöhnlichen Regelauslegungen und kreativen Entscheidungen um Aufmerksamkeit, das aber zumindest mehr oder weniger auf beiden Seiten. Mit 14:13 ging es dann in die Pause.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit wurde Altendorf vor allem im Rückraum stärker und setzte sich leicht ab. In den letzten zehn Minuten kam Huttrop dann aber mit neu eingestellter Abwehr und Torwart Alex Holländer wieder zurück und setzte zu Aufholjagd an. Somit war das Spiel wieder offen und der Favorit war plötzlich nervös. Sekunden vor Schluss gelang Altendorf dann aber doch durch einen unglücklich abgefälschten Wurf der Siegtreffer zum 26:25. Ziel den Gegner zu ärgern also mehr als erfüllt und trotz Ausscheiden sehr zufrieden, verletzungsfrei blieben die Jungs in Gelb aber leider nicht, da Lars Sikorski sich die Hand brach und damit wohl länger ausfallen wird.
Den Babo der Woche verdiente sich Norman Nowotny mit einem Pass weit über die Köpfe aller in’s Aus.
Nächste Woche Mittwoch steht der nächste Test diesmal gegen ETB I an (16.01.19, 20:00 Uhr Rosastraße), um in Schwung zu kommen für die Rückrunde, die mit dem Spitzenspiel gegen die HSG Am Hallo startet (Sonntag 21.01.19, 10:45 Uhr Nord-Ost-Gymnasium).
              
Huttrop: Johannes Benesch (TW), Alexander Holländer (TW), Paul Gollan (4), Simon Bohnau (4),                     Simon Fabian (4/1), Tristan Heermann (4), Nikolai Hessling (3), Max Hüttemann (3), Norman Nowotny (1), Simon Sisnaiske (1), Philllip Hammel (1), Daniel Otto, Lars Sikorski, Stefan Prevolnik

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  Ich akzeptiere Cookies von dieser Webseite.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk