Yogafitness

Neue Termine: 29.10. - 17.12. Man kann den Wert von Yoga nicht beschreiben, man muss ihn erfahren (B.K.S. Iyenga)


mehr erfahren...

Hast du Lust auf Bewegung und Balls...

Die DJK Winfried Huttrop bietet ab sofort ein Hallentraining für Vorschulkinder ab vier Jahren (Jahrgang 2015-2016) an. Das Training wird geleitet von Tanja Samland, die schon viel Erfahrung mit unseren jüngsten Handballern gewonnen hat.  


mehr erfahren...
01

News

Liebe Vereinsmitgliederinnen und Mitglieder,

in dieser Woche überschlagen sich die Informationen und Lockerungen in Sachen Breiten- und Amateurvereinssport. Unsere Landesregierung ist im Begriff wöchentlich und teilweise sogar täglich bisher aufgestellte Verbote und Erlasse aufzuheben und/oder teilweise zu lockern. Nicht zuletzt die gestrige Pressemitteilung, dass bereits ab Montag, 18. Mai 2020 alle Sporthallen des Essener Sportbunds und Fußballplätze wieder für Vereinssport geöffnet werden sollen, lässt jeden von uns aufhorchen.

Doch was bei aller Euphorie zu den geplanten und teilweise beschlossenen Lockerungen im Verborgenen bleibt, ist die Umsetzung der geltenden CoronaSchVO. Hier macht es sich unsere Landesregierung nach unserem Empfinden sehr einfach, indem sie die Verantwortung zur Einhaltung der Corona Schutzmaßnahmen kurzfristig einfach auf die Vereine und deren Verantwortlichen abwiegelt. So eine schnelle Rückkehr zum Alltag ist allerdings mit den geltenden Vorgaben von allen Parteien im Essener Sport nicht umsetzbar. 

Um als Verein die richtigen Entscheidungen und Möglichkeiten zur Ausübung von Sport in Gruppen von mehr als 5 Personen treffen zu können, stehen wir seit Wochen im engen Austausch mit dem Handballkreis Essen und dem Essener Sportamt. Da die aktuelle CoronaSchVO am 25. Mai ihre Gültigkeit verliert und wir dann mit neuen Regeln konfrontiert werden, hat der Vorstand beschlossen, bis dahin weder das Mannschaftstraining unserer Handball-/ und Fußballmannschaften wieder aufzunehmen, noch den Breitensport mit Fit- für den Alltag, Yoga, Zumba oder Badminton freizugeben.

Wir sind sehr froh darüber, dass unsere Trainer und Trainerinnen sich auf den verschiedensten Wegen darum bemühen, ihren Mannschaften Übungen, Trainingsformen aber eben auch ein Mannschaftsgefühl (wenn auch nur per Videocall) zu ermöglichen. Danke euch! Und natürlich auch Danke an euch Huttroperinnen und Huttroper, dass ihr uns immer wieder zeigt, was Vereinsleben in dieser schweren Zeit bedeutet! 

Sobald uns die neue CoronaSchVO zur Verfügung steht, werden wir diese intensiv studieren und Euch über zukünftige Maßnahmen und Möglichkeiten informieren. Wir hoffen auf Euer Verständnis und bitten Euch weiterhin um Geduld in diesen irrsinnigen Zeiten.

Bleibt gesund! WIR SIND HUTTROP!
Der Vorstand

Spendenbetrag wird an Julius bzw. seine Familie überreicht
Am kommenden Freitag, dem 27.09. wollen wir vor dem Bundesligaspiel des TuSEM (Anwurf 19:30 Uhr) den Spendenbetrag an Julius bzw. an seine Familie überreichen. Es wäre schön, wenn viele Huttroper dabei sein könnten.

Benefizveranstaltung für Julius mehr als erfolgreich
und das auch, was das den Betrag anbetrifft, den wir für julius zur Verfügung stellen können. Schon bevor wir alle Aufwendungen beglichen haben, können wir feststellen, dass wir einen Betrag von mehr als 7000 Euro zusammen bekommen haben. Das ist einfach grandios und übertrifft alle unsere Erwartungen. Alle, die daran mitgewirkt haben, können darauf stolz sein. 

Und hier noch ein Link zum Internetportal derwesten.de

https://www.derwesten.de/staedte/essen/essen-junge-16-hat-krebs-sein-handballverein-reagiert-unglaublich-id227106963.html

wo sehr ausführlich über unsere Veranstaltung berichtet wird.
Und hier noch ein weiterer Link zur WAZ: 

Handball-Tag bringt mehr als 7000 Euro 

Es kann immer noch gespendet werden! Hier die Kontonummer: Familienhaus am UKM e.V. Iban: DE05 4005 0150 0000 531335 BIC: WELADED1MST Stichwort: Julius (Für Spender, die eine Spendenbescheinigung benötigen, wäre es hilfreich, wenn sie ihre Adresse bei der Überweisung angeben

Dank an alle die mitgeholfen und mitgewirkt haben
Das von Andreas gesagte (siehe unten) können wir von der DjK Winfried Huttrop nur unterschreiben. Die Benefizveranstaltung für Julius hat den im Vorhinein erhofften Erfolg bei weitem übertroffen, sowohl was die Anzahl der Besucher aber auch was den finanziellen Erfolg dieses Tages anbetrifft. Die DjK Winfried kann sich beim Handballkreis Essen nur bedanken dafür, dass er die von Karl Buron ergriffene Initiative spontan aufgenommen und in die Tat umgesetzt hat. Bedanken wollen wir uns auch beim TuSEM für die Bereitschaft mit der Bundesligamannschaft zu einem Freundschaftsspiel gegen vier Essener Bezirksligisten bereit zu stehen. Auch allen anderen Essener Handballvereinen, die mitgeholfen haben, dem Tag zum Erfolg zu verhelfen, gebührt unser Dank. Auch den vielen Helfern, die durch ihren Einsatz die gesamte Veranstaltung erst möglich gemacht haben, danken wir.
Auch allen Spendern von Tombolapreisen und Naturalien für das Kuchenbuffet danken wir recht herzlich. Der besondere Dank gilt natürlich vor allem denen, die sich mit Geldspenden nach ihrem Ermessen am finanziellen Erfolg beteiligt haben.
Vom Handballkreis Essen, Andreas Butgereit
Hallo zusammen,
ich hoffe, Ihr habt alle gut geschlafen.
Ich wollte mich auf diesem Wege bei Euch allen für Euren gestrigen Einsatz bedanken.
Ich finde, dass wir die Veranstaltung sehr gut gemeistert und Julius sowie seiner Familie einen tollen Tag bereitet haben.
Zusätzlich ist noch eine schöne Summe zusammen gekommen, die ihm in dieser schwierigen Zeit sicher helfen wird.
Ihr habt gestern sehr viel Einsatz, Engagement und Herzblut gezeigt und wir haben den Essener Handball sehr gut repräsentiert.
Dafür nochmals danke und großen Respekt - auch an alle anderen Helfer.
Schönen Sonntag.
Andreas

Winfried Huttrop zu Gast beim TUSEM!

Am vergangenen Freitag war die DJK Winfried Huttrop beim Tusem zu Gast. Über 100 Huttroper fanden den Weg in den Sportpark am Hallo und verfolgten ein sehenswertes Aufeinandertreffen des Tusem gegen den TuS Ferndorf. Für unsere jüngsten Handballer fand das eigentliche Highlight schon vor dem Anwurf statt, als sie mit der Gastmannschaft auf die Platte einlaufen durften.

Nach einer Schweigeminute für die verstorbene Tusem-Legende Stefan Hecker, bot das Spiel dann alles, was einen gelungenen Handballabend ausmacht. Der Tusem zeigte in der Abwehr eine disziplinierte Leistung und war in der Offensive immer einen Schritt schneller, als die Gäste aus dem Siegerland. Am Ende stand ein deutlicher 35:22-Heimsieg, der von den knapp 1800 Fans in der Sporthalle am Hallo frenetisch gefeiert wurde.

Wir bedanken uns an dieser Stelle für einen tollen Abend und die gelungene Organisation für unsere Einlaufkids. Wir hoffen alle Beteiligten hatten einen schönen Abend, an den sie sich lange zurückerinnern können.

WIR SIND HUTTROP!!! 👍👍👍
Erste mit Blitzstart zum Erfolg gegen MTG Horst
Huttrops Team legte einen Blitzstart gegen den stark eingeschätzten Gegner MTG Horst hin und es stand nach dreizehn Minuten aufgrund einer starken Mannschaftsleistung sowohl in der Offensive als auch in der Defensive 6:0. Bis zum Halbzeitstand von 19:11 dominierte Huttrop den Gegner total. Auch eine schwächere Phase von zehn Minuten zur Beginn der zweiten Halbzeit konnte an dem klaren 35:27 Sieg der Huttroper nichts mehr ändern. Vor allem unsere jungen Spieler hatten einen erheblichen Anteil an dem Erfolg. Damit hat unsere Erste das letzte Spiel dieses Jahres bestritten. Es geht weiter am 27.01. zur frühen Morgenstunde gegen den Meisterschaftsfavoriten HSG am Hallo.
Leider macht uns unsere Zweite erheblich Sorgen, denn sie befindet sich im Abstiegskampf mit nur einem Punkt auf dem elften Tabellenplatz der Bezirksliga und musste gegen die Zweite des ETB eine 27:34 Niederlage hinnehmen.
Huttrops Dritte kehrt in die Erfolgsspur zurück?
Mit einem klaren 29:17 (Halbzeit 13:10) konnte unsere Dritte endlich wieder einen Sieg landen. Nach leichten Problemen zu Beginn kam unsere Dritte zu einem verdienten Erfolg gegen die Dritte der SG Überruhr. Bitte weiter so!
B-Jugend verliert knapp gegen Bergische Panther
Nicht gegen den Bergischen HC wie irrtümlich berichtet, sondern bei den Bergischen Panthern hatte unsere B-Jugend in der Oberliga anzutreten. Nach einer ständigen Aufholjagd, in der man nur einmal nach 37 Minuten ausgleichen konnte, unterlag das Huttroper Team mit dem knappen Ergebnisse von 24:23 (Halbzeit 15:13).
Was das Ergebnis anbetrifft, war unsere B2 gegen die HSG Homberg/Rheinhausen erfolgreicher und gewann ihr Spiel ungefährdet mit 29:15 (Halbzeit 13:3).
Weibliche C-Jugend unterliegt im Spitzenspiel
Nachdem unsere Mädels erst vor einer Woche im Spitzenspiel gegen Bottrop siegreich geblieben waren, gelang dies im nächsten Topspiel gegen die JSG DJK Tura 05 / RW O TV leider nicht. In einem spannenden Spiel unterlag Huttrop mit 18:17. Damit hat unsere Mannschaft die Hinrunde der Kreisliga Rhein/Ruhr bereits beendet und liegt mit nur zwei Minuspunkten weiter auf Platz eins der Tabelle. Da die beiden letzten Gegner ebenfalls nur zwei Minuspunkte aufweisen, verspricht dies eine spannende Rückrunde.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  Ich akzeptiere Cookies von dieser Webseite.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk